Nussknacker

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Der Nussknacker knackt nicht nur Nüsse

Der ein oder andere schafft es vielleicht mit bloßen Händen eine Walnuss zu öffnen
Für die, die es lieber ruhiger angehen lassen haben wir die besen Nussknacker zur Auswahl

Der Nussknacker im Detail

Nussknacker bestehen aus zwei durch ein Gelenk verbundenen Armen. Die Nuss wird zwischen die Arme gelegt, die dann zusammengedrückt werden, wodurch die Nusscschale bricht.

Nussknacker bestehen aus zwei Teilen: der Art der Schale, in die die Nuss eingesetzt wird, und einem Deckel oder Bolzen, der in die Schale geschraubt werden kann. Wenn die Schraube angezogen wird, wird die Nussschale zerstört.

Zusätzlich zu diesen Hauptformen gibt es viele andere Konstruktionen, bei denen die Nüsse beim Drücken oder Schlagen auf die Schale brechen. Der Drosselmeyer Nussknacker zum Beispiel hat einen Metallbecher als Säule. Über einen Hebelmechanismus wird die Bewegung des Henkels auf eine federbelastete Metallplatte übertragen, die die Mutter in der Tasse zusammendrückt. Die Hebelwirkung reduziert die zum Brechen der Nuss erforderliche Kraft. Ein anderer Typ besteht aus einer Gummiglocke mit einer gerillten Metallplatte in der Mitte, die auf einem Metallsockel platziert ist. Ein Schlagen der Gummiglocke trifft die Nuss, die in einer Öffnung des Metallfußes platziert wird.